Wissenswertes zur Microstep AG in Stichpunkten

Finanzen. Energie. Informationsanalyse.

Erfahrung, Kompetenz und Qualität seit 2001.

Mehr als 30 hochqualifizierte Experten.

4 innovative Tochterunternehmen.

 Mehr als 100 erfolgreich abgeschlossene Mandate.

40 zufriedene, teils langjährige Kunden.

Praxisorientiert. Unbürokratisch. Professionell.

Aktuelle Themen aus unserer täglichen Arbeit

"Wie wirken sich negative Zinsen auf das Geschäftsmodell einer Bank aus?" So oder so ähnlich klingt ein aktuelles...

Weiterlesen

Institutionelle Anleger streben an, den Ertrag Ihrer Anlagen zu maximieren und sich dabei innerhalb von Risikogrenzen zu...

Weiterlesen

Modernes Risiko- und Portfoliomanagement ist ohne komplexe finanzmathematische Software nicht mehr denkbar. Die...

Weiterlesen

Eine Geschäftswelt ohne MS-Excel ist kaum mehr vorstellbar. Auch wir nutzen Excel gerne und oft und kombinieren dessen...

Weiterlesen

Warum Microstep - also 'kleiner Schritt'?

Die Anfänge der Microstep AG gehen in die 90ger Jahre zurück. Der Gründer und Vorstandsvorsitzende, Dr. Richard Sizmann (Physiker), war vor seiner heutigen Aufgabe in Wissenschaft und Forschung tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeit entwickelte er sogenannte Schrittmotoren, bei denen der Rotor durch ein gesteuertes, schrittweise rotierendes, elektromagnetisches Feld der Statorspulen um einen minimalen Schritt (Microstep) oder sein Vielfaches gedreht werden kann. Diese Motoren sind in der Forschung (bspw. in der Experimentalphysik) in Gebrauch. Das mathematische Wissen und die Fähigkeiten in Software & IT, die für die Entwicklung solcher komplizierten Maschinen nötig ist, können auch im Finanzbereich Anwendung finden. Nach ersten Aufträgen von Finanzdienstleistern wurde im Jahre 2001 die Microstep IT AG gegründet, die vor einigen Jahren in Microstep AG umbenannt wurde und heute im Finanzbereich tätig ist. Über Tochtergesellschaften wurde zudem die Geschäftstätigkeit auf den Energiesektor und die Informationsanalyse ausgeweitet.